+43 1 470 00 10 office@matrix-coaching.at

Auf eine neue Ebene

Vollmond in den Fischen am 26.8.2018. Die letzten drei Finsternisse haben bei vielen von uns eine Aufbruchsstimmung erzeugt und einiges in Bewegung gebracht. Das wird uns dabei unterstützen, wenn wir mehr unserer Lebensaufgabe auf die Spur kommen wollen. Für Reflexion und Innenschau war, und ist, immer noch eine gute Zeit. Dennoch wird unser Geist nun wieder aktiver und es werden bald Taten folgen. (1)

Das Neue will sich manifestieren

Es ist die Zeit angebrochen, immer mehr das zu manifestieren und zu leben, wofür wir hier auf der Erde angetreten sind. Jeder von uns hat eine Lebensaufgabe oder einen Seelenplan. Auch wenn wir selbst entscheiden können, was wir tun wollen, gibt es dennoch so etwas wie eine grundlegende göttliche Empfehlung. Diese ist meist nicht offensichtlich, und sie herauszufinden, gehört zu unseren zentralen Aufgaben.

Dies ist umso schwieriger, wenn etwas komplett Neues auf uns wartet. Das Neue ist nicht immer so einfach zu sehen, da wir unser Leben meist aus dem Rückspiegel betrachten. Durch diese Konditionierung liegt der Schatten der Vergangenheit auf unserer Zukunft. Unsere Wahrnehmung zu erweitern, ist deswegen eine der Hauptaufgaben in unserem Leben. Bevor wir sie erweitern können, sollten wir einiges vergessen. (2)

Durch den Schleier zwischen unserem irdischen dreidimensionalen Leben und unserer transpersonalen Essenz können wir unsere Lebensaufgabe und das Neue, das auf uns wartet, kaum wahrnehmen. Um das Neue zu finden, ist es erforderlich, auf eine höhere Ebene zu wechseln und unsere Frequenz anzuheben. (3)

Den letzten Beiträgen hast du vielleicht bereits entnommen, dass es um die Lebensfreude ging. Das ist jene Energie, die nicht nur deine Frequenz anhebt, sondern auch zentral für die Manifestation deiner Lebensaufgabe ist. Wir sind geboren, um zu leuchten und uns zu entfalten! Wenn mit unserem Zukunftsbild eine tiefe Freude aus tiefstem Herzen mitschwingt, ist das die beste Strategie für Manifestation. (4)

Bei einigen von uns hat sich in den letzten Wochen vielleicht sogar eine gewisse Frustration eingeschlichen. Einiges will so gar nicht funktionieren. Falls du dich angesprochen fühlst, hab noch etwas Geduld. (5)

 

Kennst du deine Lebensaufgabe oder deinen Seelenplan?

Nach der entspannten Urlaubszeit und der Innenschau ist es wieder an der Zeit, aktiv zu werden. (6)

* Was ist dein bisheriges Fazit aus dieser Sommerzeit?
* Woran willst du dein Leben ausrichten?

Du kannst zu diesen Fragen meditieren und achte auf das was sich zeigt.

Die Deutung deines persönlichen Horoskops kann dir bei dieser essenziellen Frage deiner Lebensaufgabe ganz besonders helfen. Es unterstützt dich darin, deine innere Stimme bewusster zu deuten und konstruktiv mit ihr umzugehen. Diese Stimme ist aktuell lauter als üblich und seit geraumer Zeit wahrscheinlich kaum noch zu überhören.

Man könnte dies so deuten, dass unsere Spirits uns wachrütteln wollen. Sie wollen uns flüstern, wohin unsere Reise gehen soll. Unsere Energie hebt sich seit ca. 2012 immer mehr an und die Bewusstheit der Menschen steigt zunehmend. Die Menschen fühlen immer mehr und die Intuition wird salonfähig. Es sind jedoch noch zu wenige für die kritische Masse die für die grundlegende Transformation in eine neue Zeit notwendig ist. Deswegen sollten immer mehr auf den Weckruf hören. (7)

 

Neues Bewusstsein und Quantensprünge

Die kollektive Transformation und Anhebung unseres Bewusstseins finden definitiv statt und es wird zu einer absoluten Notwendigkeit, uns neu zu (er)finden. Wir alle hätten es derzeit etwas leichter, wenn wir jenen Stimmen der inneren Führung mehr vertrauen würden. Wir entscheiden über unseren Weg. Bis März 2019 ist eine gute Zeit, uns dem stärker zu widmen. (8)

Dass wir global an einem Wendepunkt stehen, brauche ich den bewussten Leser*innen nicht erzählen. Aber auch die dafür bisher weniger offenen Menschen werden nach und nach erkennen, dass dem so ist. Dies ist auch ein Verdienst von Donald Trump, der es so wunderbar spiegelt, auf welch niedrigem Niveau die Masse der Menschheit noch immer ist.

Letzten Endes ist alles gut. Auch wenn wir es noch nicht erkennen: Es wird wieder besser. Lasst uns aufbrechen in die neue Zeit und bauen wir Brücken!

Dabei wird das Thema der persönlichen Berufung enorm an Bedeutung gewinnen. Finde deinen Platz im großen Ganzen, denn es gibt ihn!

 

Videoblog

 

Hab einen schönen Sommerausklang!

HERZLICHST, GÜNTER

 

Veranstaltungen:

Salonabend zur Zeitqualität, am 26.8. » mehr
Wofür ist meine Zeit reif? am 1.9. » mehr
Mit einem Lächeln im Sturm, zum Thema Resilienz, am 19.9. » mehr
When Spirit meets Business, für Selbständigkeit, ab 22.-23.9. » mehr
Aus der Essenz leben, Workshopreihe über 9 Monate, ab 29.-30.9. » mehr
Wenn die Berufung ruft, am 3.10. » mehr
Ein neues Wir, am 29.10. » mehr

 

Astrologische Quellen:

(1) Die Finsternisse, bei denen die Mondknotenachse im Spiel war, wollten uns einladen, unserer Lebensaufgabe mehr Beachtung zu schenken. Fünf Planeten waren in dieser Phase rückläufig.

(2) Zu diesem Vollmond steht Saturn, der auch für das Alte und Konservative steht, im Sextil zum Mond und im Trigon zur Sonne.

(3) Uranus, der das Neue repräsentiert, steht mit der Sonne ebenso in einem harmonischen Aspekt wie mit dem Mond. Zudem stehen Saturn und Uranus im Trigon zueinander. Uranus steht im Quadrat zur Mondknotenachse. Diese steht per se als Weg vom Alten ins Neue. Daher ist die Verwirklichung des nördlichen Mondknotens auch eine der zentralen Lebensaufgaben.

(4) Sonne und Merkur in Konjunktion mit Priapus und nördlicher Mondknoten stehen im Löwen (Sonne bis 23.8.), dem Zeichen des ultimativen Lebensausdrucks.

(5) Rückläufiger Mars im Quadrat zu Uranus. Außerdem sind vier weitere Planeten rückläufig, was dich auffordern will, nicht zu unbedacht weiterzumachen.

(6) Merkur war bis zum 19.8. rückläufig; Mars wird dies noch bis zum 27.8. sein.

(7) Neptun auf ca. 15 Grad Fische steht seit Mitte April und noch bis Mitte September im Trigon zu Jupiter im Skorpion (ca. 16 Grad).

(8) Uranus im Stier, im Trigon zur Sonne und im Sextil zum Mond, geht am 7.11. zurück in den Widder. Am 6.1.2019 wird er wieder direktläufig, um dann am 7.3.2019 wieder in den Stier einzutreten. Neptun ist noch bis 24.11. rückläufig, um dann Anfang Februar 2019 wieder bei 15 Grad Fische anzukommen, wo er am Höhepunkt seiner Kraft ist.

Pin It on Pinterest