+43 1 470 00 10 office@matrix-coaching.at

Manifestation

Neumond am 9.9. in der Jungfrau: Manifestation ist eine Kunst, bei der wir unsere geistigen Impulse und Intentionen zur Realität werden lassen. Jetzt geht es ganz besonders darum, unsere Ideen auch tatsächlich auf die Erde bringen. Es gab dazu vielleicht bereits Impulse, aber so richtig losgegangen ist es noch nicht, da wir vielfach durch Irritationen behindert wurden. Nun stehen aber in mehrfacher Hinsicht alle Zeichen auf Grün! Zum einen wird die bisher eher ruhige Phase an Dynamik zulegen und zum anderen werden die Ideen der letzten Zeit an Konkretheit gewinnen. Dabei soll unser Wirken immer mehr im Einklang mit der Nachhaltigkeit unseres Planeten geschehen. (1)

Bevor es weiter geht im Text, hier mein aktuelle Videobeitrag:

Löse dich von den Illusionen

Wir können nicht mehr länger wegsehen und so tun, als ob alles in Ordnung wäre. Wir können nicht mehr länger sinnlose Produkte produzieren oder Dinge tun, die uns von unseren innersten Wünschen und Sehnsüchten trennen. Es ist Zeit aufzuwachen und unserer inneren Stimme Gehör zu schenken. Lassen wir die Illusionen einer vergangenen Zeit hinter uns und widmen wir uns den wirklich wichtigen Themen. Diese beginnen mit unseren Träumen und mit dem, was uns wachsen lässt. Lösen wir uns von den falschen, uns von außen implantierten, Bildern. Wachen wir auf aus einer Zeit der Manipulation durch die Machthaber und der Desinformation durch die Medien. Das mag hart klingen, aber wenn du genau hinein spürst, wirst du merken, dass etwas tief in dir dies als Wahrheit erkennt. (2)

Reinige Geist und Körper

Um die innere Stimme wahrnehmen zu können, müssen wir Geist und Körper reinigen. Geistige und physische Nahrung sind dabei von essenzieller Bedeutung. Du bist was du denkst und was du isst. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, damit zu beginnen, dir deiner geistigen Kraft bewusst zu werden und deinen Körper – als Tempel deines Geistes – mit guter Nahrung und Energie aufzuladen. Fasten und Organreinigung könnten dir neue Frische bringen. Bleib dabei achtsam und überprüfe, welche Form zu dir passt. Frage deinen Körper, meditiere dazu und lausche auf die Antworten. (3)

Erwecke das Göttliche in dir zum Leben

Deine höchsten Visionen aus deinem tiefsten Inneren wollen auf die Erde kommen. Dazu bedarf es eines gesunden Geistes und Körpers. Wie soll sich sonst deine Göttlichkeit im Außen manifestieren? Es geht immer mehr darum, uns nicht mehr von den Motiven eines falschen Egos leiten zu lassen, sondern uns in den Dienst einer größeren Sache zu stellen. Wenn wir das tun ist garantiert, dass das Universum für uns sorgen wird. Das ist prinzipiell sehr einfach aber in der Umsetzung nicht banal. Es braucht Zeit und Kraft. (4)

Konzentriere dich und sei präsent

Du spürst vielleicht auch, dass diverse Energien dich derzeit etwas schütteln und in deinem Feld viel los ist. Bleib in deiner Mitte und konzentriere dich. Das kannst du machen, indem du dich jeden Tag am Morgen für ein paar Minuten in die Stille begibst und dir klar machst, worum es heute geht. Diese Konzentration ist von hoher Wichtigkeit, denn ihre Energie wird dich durch den Tag tragen und dir beim Sortieren deiner Prioritäten helfen. Die Übung kannst du – mit ähnlicher Fragestellung – auch am Wochen- oder Monatsbeginn durchführen. (5)

Volle Kraft voraus

Du wirst merken, dass dir Reinigung und Fokussierung eine große Kraft verleihen. Diese wirkt wie ein Laser der deine Energien auf deine neue Zukunft bündelt. Eine wahrhaftige Transformation findet statt und wirkt als Motor, der dich antreibt, dein Leben auf eine neue Ebene anzuheben. Wenn du dich veränderst, wird sich das auf dein unmittelbares Umfeld und damit in dein Beziehungsleben auswirken. Wo auch immer du diese Unruhe oder Veränderung in deinem Leben wahrnimmst: Halte deinen Fokus aufrecht und orientieren dich daran wie an einem Leuchtturm. Im Grunde ist es einfach und du kannst dabei auf die höhere Führung vertrauen. Lass diese Disziplin zu deinem Lebensbestandteil werden. Damit bringst du dich auf eine neue Ebene und du gewinnst an Sicherheit, die aus deinem tiefsten Inneren kommt. (6)

Eins sein mit Mutter Erde und dem Universum

Wir sind Kinder dieser Erde. Alles was wir der Erde antun, tun wir uns und ganz besonders unseren Kindern an. Ein Aufwachen ist im Gang und dieser Prozess muss kollektiv verstärkt werden. Wenn wir bei unseren Manifestationen auf das Wohl aller achten und das zu unserem Lebensprinzip wird, sind wir bereits auf einer sehr hohen Frequenz angelangt. Der Aufstieg der Menschheit und das wachsende Bewusstsein auf der Erde werden beschleunigt, indem wir uns von unserem Herz leiten lassen. Die neue Zeit ist längst angebrochen und das globale Bewusstsein wird durch jeden von uns gestärkt, der diesen Ruf wahrnimmt und ihm folgt. Mach auch du dich auf den Weg und finde deine innere Stimme. (7)

Bleib dran!

Natürlich sehen das nicht alle so und im kollektiven Feld gibt es noch immer Menschen und Energien, die anderes wollen. Je mehr die Veränderung in Richtung Bewusstheit voranschreitet, desto heftiger reagieren die Kräfte der Unbewusstheit und der Vertreter der alten Muster und Paradigmen. Wenn wir uns transformieren und unser Licht strahlen lassen, wird es Widerstände oder Verluste geben. Seit mutig, geh in dich, lausche und folge deiner inneren Stimme! (8)

Dankbarbeit für das, was ist, ist die Basis für Manifestation!

Natürlich stehe ich gerne beratend zur Verfügung, indem ich die aktuellen Zeitqualitäten im Kontext zu deinem persönlichen Horoskop deute, um deine Essenz und deinen Lebens- bzw. Seelenauftrag herauszufinden.

Namasté
Günter

Veranstaltungen:

Salonabend zur Zeitqualität, am 9.9. » mehr
Wofür ist meine Zeit reif? am 13.10. » mehr
When Spirit meets Business, für Selbständigkeit, ab 22.-23.9. » mehr
Wenn die Berufung ruft, am 3.10. » mehr
Ein neues Wir, am 29.10. » mehr

 

Astrologische Quellen:

(1) Der Neumond steht im Erdzeichen Jungfrau. Davor hatten wir das Erdtrigon aus Sonne, Uranus und Saturn, welches nun zum Erdtrigon aus Merkur, Saturn und Uranus wird. Da Merkur Herrscher dieses Neumondes ist, steht das Trigon im Fokus. Die Irritationen stammen von Mars im Quadrat zum rückläufigen Uranus.

(2) Neptun auf 15 Grad Fische in Opposition zum Neumond und im Trigon zu Jupiter.

(3) Jungfrau ist das Zeichen der Reinigung und steht auch für die Achtsamkeit mit unserem Körper.

(4) Saturn im Steinbock und im Trigon mit Uranus und Merkur will das Wahrhaftige in dir auch nach außen sichtbar werden lassen. Da Saturn Zeit für das Neue braucht, sind Disziplin und „Dranbleiben“ essenziell. Neptun in Opposition zur Sonne weist auf das Thema des Göttlichen in uns.

(5) Saturn im Trigon mit Merkur und Uranus verlangt Disziplin und Fokus auf das Neue. Das Trigon von Neptun und Jupiter hilft dir dabei.

(6) Pluto steht im Trigon mit dem Neumond und im Sextil zu Neptun. Saturn, der schon beim letzten Vollmond das Erdtrigon vervollständigte, schließt nun mit Merkur die Möglichkeit mit ein, der persönlichen Wahrheit immer sicherer zu werden.

(7) Neptun Opposition Neumond und Sextil Pluto im Steinbock deutet auf die universelle Transformation und auf eine nahende Neuordnung. Mit dem Übergang von Pluto und Saturn in den Wassermann wird das an Eigendynamik gewinnen. Mars geht bereits am 11.9. in das Zeichen Wassermann und zeigt an, dass das Neue auf persönlicher Ebene ins Leben gebracht werden will.

(8) Venus Opposition Uranus und Mars im T-Quadrat dazu können dich in deinen Werten und Aktivitäten etwas durcheinanderbringen.

Pin It on Pinterest