+43 1 470 00 10 office@matrix-coaching.at

Totale Mondfinsternis und Blutmond

Der kommende Vollmond ist besonders bedeutsam in mehrfacher Hinsicht. Du spürst im Vorfeld vielleicht schon seine etwas intensivere Qualität. Durch die Reflexion der Partikel in der Atmosphäre wird er sehr rötlich und durch die nahe Position zur Erde auch wesentlich größer erscheinen. Zudem bedeutet eine Finsternis immer auch eine höhere Relevanz für unsere Lebensrichtung – dieses Thema deiner Lebensrichtung spürst du sicher schon seit 2 Jahren. (1)

Frage dich: Worauf kannst du zurückblicken? Was tauchte in den letzten beiden Jahren immer wieder auf?

 

Aktuelles Video:

 

Übergang

Wir leben in einer Phase des Übergangs, wo das Neue das Alte ablösen will. Das spüren wir auf einer persönlichen Ebene, da die leitenden Kräfte und Energien immer stärker werden. Zudem wirst du auch eine Unruhe fühlen, die den Ruf nach Veränderung oder tieferer Transformation in sich trägt. Diese Ruhelosigkeit und Aufbruchsstimmung werden allerdings begleitet von Hindernissen und dem Gefühl von Gebremstheit. (3)

 

Konzentration auf das Wesentliche

Das braucht dich nicht zu beunruhigen! Unruhe zeigt lediglich, dass das Neue seine Zeit braucht. Du bist aufgefordert, dich nun bewusst zu konzentrieren, nach innen zu wenden und das Essenzielle zu erkennen. Die Ballung der Energien im Tierkreiszeichen Steinbock verlangsamt die Aufbruchs-Qualitäten im Vorfeld des kommenden Vollmondes. Die Sonne wechselt zum Vollmond exakt in den Wassermann und sucht dann nach ersten Befreiungsimpulsen. (4)

 

Altes und Neues

Alte Erfolgsprinzipen wollen in allen Bereichen überdacht werden. Die bisherigen Vorstellungen und Maßstäbe von Erfolg werden in Zukunft nicht mehr gelten. Deswegen ist ein großer Transformationsprozess der alten Paradigmen längst angebrochen. Nicht umsonst legen auch Unternehmen und große Institutionen immer mehr Wert auf Prinzipien wie Achtsamkeit, Respekt und Wertschätzung. Größere Prozesse stehen uns sicher noch bevor! (5)

Sowohl gesellschaftlich als auch auf persönlicher Ebene gelten immer mehr neue Gesetze. Die neue Zeit fragt nach dem Wesentlichen, nämlich einem neuen Wir- Gefühl. Ob auf privater oder globaler Ebene, letzten Endes sind wir eins! Wenn wir mit diesem Gefühl anderen Menschen begegnen, haben wir etwas Wesentliches gelernt. Dorthin kommen wir nicht einfach so. Es braucht Bewusstsein darüber, wer wir wirklich sind und das liegt jenseits der allgemeinen Spiri- und Medi-Szene, ohne dies bewerten zu wollen. (6)

Unsere Essenz ist göttlich! Das sind ALLE Menschen. Dass die einen die anderen zu Untertanen machen wollen, klappt in der neuen Zeit nicht mehr. Wir werden die Konsequenzen des Wertewandels immer mehr erleben und sehen, dass Menschen sich den alten Paradigmen nicht mehr beugen. Sie werden aufstehen und deutliche Signale setzen.  (7)

Wenn du dich davon berührt fühlst, frage dich: Wo willst du ein Signal setzten?

Dieser Vollmond mit der einhergehenden Finsternis ist (wie bereits im Blogbeitrag zum Auftakt für 2019 ausgeführt) Teil eines Musters und eines Zyklus, der 18 Jahre dauert. Wenn du die Zeit rückverfolgst in 18-Jahres Etappen und dann das jeweilige Folgejahr recherchierst, wirst du feststellen, dass es da immer Einbrüche an den Börsen und an den Kapitalmärkten gab. Auch gesellschaftlich und politisch kam es zu neuen Strömungen. (8)

Das kommende Jahr und die Jahre danach werden wahrlich spannend. Bereite dich vor, indem du in dich investierst, deine Antworten und deine Wahrheit findest.
Wie drückt sich Wahrheit in deinem Leben aus? Wenn du dir dessen bewusst bist, kann dir nur Gutes wiederfahren.

Wir befinden uns in einem großen Aufwachprozess und das geht mit Befreiungsakten einher. Nicht alle wollen das. Deshalb begib dich in gute Gesellschaft, denn das gibt dir die Energie, die dich stärkt. (9)

Ich hoffe, ich konnte dich inspirieren!

Follow the sun!

Danke und herzliche Wünsche an dich,

Günter

 

Kommende Veranstaltungen

  • Salonabend zur Zeitqualität am 4.2. » mehr
  • Tagesworkshop Wofür ist meine Zeit reif? am 7.4. » mehr
  • Näachste Zyklus: When Spirit meets Business ab 30./31.3. » mehr
  • Retreat im Leuchtturm in Kroatien von 17.-23.3. (Warteliste) » mehr
  • Wenn die Berufung ruft am 13.4. » mehr
  • Retreat Malaga intensiv von 12.-19.6. » mehr
  • Retreat Wüste Marokko von 16.-28.11.  » bald mehr

 

Astrologische Bezüge

(1) Der Vollmond steht mit der Mondknotenachse in enger Konjunktion. Sonne mit dem südlichen, Mond mit dem nördlichen Knoten, jedoch in einem anderen Zeichen. Es ist zudem die letzte Finsternis einer Serie, die auf der Wassermann-/Löweachse stattfindet, die im Februar 2017 begann.

(2) Wir haben den dritten Vollmond auf Null Grad des folgenden Zeichens, was noch bis April der Fall sein wird. Zudem steht im Februar Neptun auf Null Grad Fische, was einen spirituellen Zenit repräsentiert.

(3) Uranus steht im T-Quadrat mit dem Vollmond, Mars im Widder steht im Quadrat mit Saturn im Steinbock. Zudem wirkt Neptun in den Fischen mit seinem Quadrat zur Jupiter/Venus-Konjunktion. Dieses Quadrat eröffnete am 13.1. eine Serie von drei Quadraten.

(4) Das wird verstärkt durch das T-Quadrat von Uranus, der ja über den Wassermann herrscht.

(5) Saturn und Pluto im Steinbock, welche sich im Jänner 2020 in einer Konjunktion begegnen werden und sich bereits im April 2019 sehr nahe kommen.

(6) Neptun auf 15 Grad Fische will uns wahre Spiritualität näherbringen und das spüren wir auch immer mehr. Uranus im T-Quadrat, welcher im März auch in den Stier geht, will den Wertewandel einer ganzen Gesellschaft.

(7) Uranus und Chiron wechseln zeitgleich das Zeichen im März. Das wird mit deutlich spürbaren Signale einhergehen.

(8) Das betrifft einen der Saros Zyklen.

(9) Uranus steht auch für Freunde, die auf der gleichen Wellenlänge sind. Wenn dieser nun das Zeichen wechselt, darf sich auch der Freundeskreis ändern.

 

Soziale Spende:

Wenn dich meine Beiträge inspirieren und dir helfen, freue ich mich über eine kleine Spende mit Betreff „Blog“. Ich werde dieses Geld weiterleiten an soziale Kinderprojekte und dafür ein eigenes Spendenkonto einrichten. Details folgen im Frühling.

Bis dahin bitte auf mein PayPal Konto: g.kerschbaummayr@icloud.com oder auf mein Privatkonto: RLB NOE-WIEN mit IBAN: AT563200 0000 1011 8891

DANKE!

Pin It on Pinterest