+43 676 345 678 7 gk@matrix-coaching.at

Transformation und neues Wachstum.

Wir suchen alle unser Glück. Wo finden wir es?

Welche Vorstellungen oder Ziele verfolgen wir? Wir schlagen oft Wege ein, die eigentlich gar nicht, oder nicht mehr, zu uns passen. Irgendwann kommen dann die äußeren Signale für eine Korrektur. Die Frage ist nur, ob und wann wir diese Signale wahrnehmen, und wie wir mit ihnen umgehen.

Für dein wahres Glück brauchst du zuerst Klarheit darüber, was du wirklich – wirklich – wirklich willst! Dabei verlässt du alte Konditionierungen und Bilder und gehst auf eine tiefere Ebene. Dort wirst du dir dessen bewusst, worum es in deiner Essenz geht.

Hier findest du ein paar Inspirationen, die dir helfen können, zu dem zu finden, was wirklich zu dir und deinem Leben passt.

 

Die Zeichen der Zeit erkennen

Gerade wenn wir in einer herausfordernden Lebensphase stecken, besteht eine gute Chance, daraus gestärkt hervorzugehen. Schwierige Phasen bieten oft paradoxerweise die besten Möglichkeiten, uns besser und tiefer kennen zu lernen oder den roten Faden unseres Lebens wieder aufzunehmen.

Wir haben es oft erlebt wie es ist, wenn unsere inneren Stimmen immer lauter werden, dass wir etwas verändern sollen. Würden wir diesen Impulsen konsequenter folgen, wäre das Leben vielleicht etwas einfacher. Die Frage ist nur, wie wir lernen, diesen Stimmen zu vertrauen und wie wir dann mit diesen Botschaften umgehen.

Das ist oft nicht so einfach, denn es könnte unser wohlgeordnetes Leben auf den Kopf stellen. Deswegen unterdrücken wir vielfach den Impuls, diesen Fragen tiefgründiger nachzugehen.

 

Es gibt viele Gründe im Alten zu bleiben.

Der Neurotransmitter Dopamin ist unser Wohlfühlprogramm und ist auf Erfolg programmiert. Deswegen ist das Neue riskant und wird unter diesen Einflüssen vermieden. Das ist auch der Grund, warum uns Veränderungen meist sehr schwer fallen. Wir sind, nicht zuletzt deswegen, von unserem Alltagsbewusstsein und -kontext darin gebremst, das Alte zu verlassen.

Zudem haben wir eine weitere Fähigkeit entwickelt, eine davon ist jene der Projektion. Dann suchen wir uns im Außen noch Bestätigungen und Schuldige, welche wir durch unsere selektive Wahrnehmung natürlich auch bekommen.

Es gibt viele weitere Mechanismen, die uns helfen, erfolgreich im Alten zu bleiben und uns nicht wirklich wesentlich zu entwickeln.

 

Loslassen vom Alten

Loslassen ist ein bewusster Prozess. Ob es sich um den Job oder um Beziehungen handelt, oder um alte Muster und Glaubenssätze, das Leben will uns immer wieder etwas Neues zeigen.

Wenn wir uns im Loslassen üben, werden wir dabei auch lernen, dass das was geht, meist überholte Verhaltensmuster und Vorstellungen von uns und unserem Leben sind. Woher kommen diese?

Meist sind es alte Loyalitäten aus der Familie oder aus unserer Sippe. Verstrickungen und übernommene Gefühle und Muster sind tief in unseren Zellen abgespeichert, denn bis zu einem Alter von 2-3 Jahren sind wir tief mit unserem elterlichen Umfeld verschmolzen und saugen die entsprechenden Energien tief in uns auf.

Auch können dies vergangene Beziehungen sein oder andere karmische und transpersonale Energien, wie auch kollektive Felder, die auf uns wirken und uns festhalten. Es können auch traumatische bewusste oder unbewusste Erfahrungen sein, die blockierend wirken. Was auch immer es ist, es ist notwendig und auch möglich, dies herauszufinden, und einen Löslösungs- und somit Heilungsprozess zu beschreiten.

Ohne einer Lösung auf diesen Ebenen können wir nicht unsere Wahrheit und unsere Potenziale wahrnehmen, geschweige denn, diese leben. So beschreiten wir das Feld unserer Essenz, wo wir zu der Person werden, die wir wahrlich sin.

 

In die Essenz kommen

Erst wenn du das Alte loszulassen gelernt hast, kannst du in deine Essenz eintauchen und deine wahren Potenziale wahrnehmen. Hier ist völlige Präsenz hilfreich. Das unterstützt dich dabei, das wahrzunehmen, was sich in dir ausdrücken und entfalten möchte. Meditation, Stille oder geführte innere Reisen helfen dir hierbei. Das Ego hat oft etwas Angst vor dieser Stille und der vermeintlichen Leere. Was sich aber zeigt ist dein Selbst, und hier findest du ALLES-WAS-IST.

Jeder, der diese Reise macht, wird erkennen, dass die Essenz zu spüren eine besondere Erfahrung ist, und das Bewusstsein dadurch sehr erweitert wird.

Da gibt es spannende Methoden, die hier sehr hilfreich sein können wie z. B. die Astrologie, mit der ich intensiv mit meinen Klient*innen arbeite. Damit bietet sich auch für den Verstand Klarheit und Orientierung, welche mit reiner Meditation nicht so einfach zu erreichen ist. Ich leite hier die innere Reise aus deinem Horoskop ab, was den Prozess sehr begünstigt.

Dieses ist extrem hilfreich um loszulassen, und tiefer in die eigene Essenz einzusteigen. Das ist der Ort, wo wir wieder in Kontakt kommen mit unserer inneren Stimme und unserer Weisheit. Es gibt dabei auch andere Zugänge wie z.B., in der Arbeit mit unseren Energiezentren (Chakren), Aufstellungsarbeit, Akasha Chronik, (…). All diese führen uns sehr heilsam und behutsam tief in unsere Essenz.

Es wird immer wichtiger, dass die Menschen Instrumente zur Verfügung haben, wesentliche Prozesse selbst zu vollziehen und die wichtigsten Antworten in sich zu finden. Das macht uns frei und selbstbestimmt und wir werden an diesem Ort unserer Essenz kraftvoll geführt zur Entfaltung unserer wahren Potenziale.

Dadurch gewinnen wir enorm an Lebenskraft und hören mehr und mehr den Ruf unserer Seele.

 

Ausrichtung schärfen

Für eine klare Ausrichtung dient natürlich wieder ein Horoskop, da darin die Lebensaufgabe und die aktuellen Zeitqualitäten zu lesen sind. Kreative Bewusstseinsprozesse oder Aufstellungsarbeit sind dabei extrem unterstützend. Das Ergebnis dient uns als Leuchtturm für unser Leben.

Zu diesem Zeitpunkt des Prozesses macht es besonders Sinn, dass wir uns mit unseren Potenzialen zur Manifestation beschäftigen und diese energetisch aufladen, indem wir es lebendig werden lassen durch positive und hochschwingende Gefühle. Daraus werden wir zum Magnet für das Neue und die entsprechende Form.

Dadurch verbindet sich der Verstand mit dem Herz und führt uns zu einer neuen Version von uns selbst.

 

Eine neue Form kreieren

Durch den beschriebenen Prozess zeigt sich der konkrete Ausdruck und die Form für das Neue fast von selbst. Das Universum schickt uns Zeichen und wir werden entsprechende Geschenke erhalten, wenn wir auch den Mut dafür aufbringen.

Oft zeigen sich hier kleine Wunder, wenn wir in unsere Essenz eintauchen und die Ausrichtung auch emotional aufladen. Wir gelangen in eine wahrhaftige Frequenz und werden Kontexte und Formen anziehen, die dann auch wirklich zu uns passen.

Sei geduldig und lerne deine Fragen zu lieben und bleib in Kontakt mit dir selbst. Dabei wächst du allmählich in deine neue Wirklichkeit hinein (frei nach R.M. Rilke).

 

Gute Reise in deine neue Zeit!

Pin It on Pinterest