ASTROLOGIE DER NEUEN ZEIT

Psychologisch orientierte Astrologie

In der Psychologie und in der Astrologie gibt es ein gemeinsames Ziel: sich selbst besser zu verstehen und kennenzulernen.

Die Sterne sind NICHT verantwortlich für unser Leben oder unser Schicksal. Wir sind frei, uns immer wieder neu zu entscheiden und entsprechende Erfahrungen zu machen, aus denen wir lernen und uns weiterentwickeln.

Selbstbestimmtheit und Autonomie der Menschen ist hierbei eine wesentliche Haltung! Die astrologische Beratung geschieht immer in einem bewertungsfreien Rahmen. Die Dinge sind in ihrer Essenz weder gut noch schlecht – es geht allein um Fragen unserer wahren Potenziale und deren Entfaltung.

Die Fragen bleiben essenziell:

  • Woher kommen wir?
  • Wer sind wir?
  • Was will sich durch uns ausdrücken?
  • Wie kann das gelingen?

Das wahre Wesen unseres Seins ist letzten Endes nur durch ein transpersonales und metaphysisches Weltbild erklärbar. Deswegen sind Bewusstsein und Spiritualität zentral.

 

Bewusstsein und Astrologie

Das hermetische Prinzip ‚wie oben – so unten; wie innen – so außen‘, dient als wichtige Grundhaltung. Es gibt eine größere Ordnung, dessen Teil wir sind. Damit kommen wir in die tiefe Mystik unseres Daseins. Diese liegt jenseits der klassischen und der psychologisch orientierten Astrologie.

Das Horoskop zu entschlüsseln, ist nicht nur eine Frage des Wissens und des kognitiven Verstandes. Bewusstsein, eine spirituelle Haltung, Intuition und Feinwahrnehmung spielen eine zentrale Rolle und machen den entscheidenden Unterschied in der Deutung!

Astrologische Deutung gewinnt eine ganz neue Dimension, wenn wir die transpersonalen Aspekte stärker gewichten. Dort liegt die Essenz und dort finden wir zu den Quantensprüngen in unserem Leben.

Blogartikel » Mein Zugang zur Astrologie

Merken

Newsletter

 

Pin It on Pinterest