+43 1 470 00 10 office@matrix-coaching.at

Transformation:

In den bisherigen Beiträgen seit dem 24.12. ging es immer wieder um das Wesen und die Essenz von Transformation. Sie ist nichts anderes als ein Aufwachprozess, der uns auf ein neues Level in unserem Leben führt. Diese Reise geht niemals zu Ende, denn es gibt so einige Ebenen, die wir erklimmen dürfen. Nun, wo wir am Ende des diesjährigen Rauhnachtsprozesses stehen, finden wir durch die gemeisterten Bewusstseinsschritte eine klare und neue Ausrichtung.

Ich habe die traditionellen Überschriften zu den Rauhnächten in eine Form gebracht, die uns durch folgende Stationen führte: Loslassen – unsere göttliche Essenz erfahren – Neuausrichtung finden.

Durch den Rauhnachtsprozess konnten wir erfahren, worum es in unserem Leben wirklich geht.

Das Leben zeigt uns unsere Aufgabenstellung und auch, wo wir ansetzen könnten. In diesem Prozess geht es darum, in uns zu gehen und unser Herz (wieder) zu öffnen. Dann erst hören wir unsere inneren Stimmen aus einem höheren Bewusstsein. Wenn wir diesen folgen, sind wir bestens beraten.

Dass wir Altes loslassen müssen, um in unsere tiefe Wahrheit zu kommen, ist Voraussetzung. Aus unserer Mitte heraus finden wir zu unserer inneren Kraft und spüren ganz intuitiv, wohin unsere Reise geht. Dort finden wir auch die innere Sicherheit und eine Verbundenheit mit dem großen Ganzen, nach dem wir uns so sehr sehnen.

Es braucht Mut und Vertrauen, um uns(er) SELBST jenseits von Materie, Raum und Zeit zu finden. Quantenphysik und Neurowissenschaften haben dazu bahnbrechende Erkenntnisse hervorgebracht, was auch das Verständnis für unsere wahre Natur völlig verändert.

Um die tieferen metaphysischen Gesetze des Lebens besser zu verstehen, hilft uns unser GEBURTSHOROSKOP mit den persönlichen Zeitqualitäten. Durch ein bewusstes Verständnis für unser individuelles „Drehbuch des Lebens“ schaffen wir es leichter, uns auf die eigenen Transformationsprozesse einzulassen, die auf eine neue Ebene führen.

Die Kunst besteht darin, die kosmischen Gesetze jenseits von persönlichen Meinungen zu deuten. Das ist eine Frage der inneren Haltung und meiner Ansicht nach ein entscheidender Faktor für Weiterentwicklung.

Mehr als WAS wir tun kommt es darauf an, WIE wir Dinge tun. Eine positive und liebevolle Haltung zu sich selbst und anderen Menschen bildet die Grundlage für unser Denken und Tun und macht einen großen Unterschied im Leben.

Genau diese liebevolle und positive Haltung findest du in deiner Mitte und in deiner Essenz. Das ist der Ort deiner Wahrheit und jener Ort, wohin du dich letzten Endes sehnst. Du wirst es nicht vermeiden können, eines Tages dorthin aufzubrechen, denn alle Wege führen letztlich nach Hause in unsere Essenz.

Also was hält dich davon ab, den Himmel auf Erden JETZT schon zu leben? Wenn du daran glaubst, dass es möglich ist, wird es auch so sein! Das Gute ist, du kannst auf deiner Reise nichts falsch machen, weil dich jede Erfahrung weiterbringt.

Traditionell enden heute die Rauhnächte. Für mich persönlich fehlt allerdings noch eine Nacht. Warum, das erfährst du morgen in einem allerletzten Beitrag 😉

Das Leben ist ein ewiger Kreislauf !

Herzliche Grüße,
Günter

Foto und Text von Günter Kerschbaummayr

Soziale Spende:

Wenn dich meine Beiträge inspirieren und dir helfen, freu ich mich über eine kleine Spende mit Betreff „Blog“. Ich werde dieses Geld weitergeben für soziale Kinderprojekte und dafür ein eigenes Spendenkonto einrichten. Details folgen im Frühling. Bis dahin bitte auf mein PayPal Konto: g.kerschbaummayr@icloud.com oder auf mein Privatkonto: RLB NOE-WIEN mit IBAN: AT563200 0000 1011 8891 DANKE!

P.S.:

Aufgrund zahlreicher Anfragen werde ich vermutlich im kommenden Jahr eine besondere Form der Begleitung während der Rauhnächte anbieten, die über dieses Format weit hinaus geht … ich hab so ein paar Ideen dazu!

Wenn du Interesse hast, schreibe einfach ein Mail mit dem Kennwort „Rauhnächte“ an mein Büro: office@matrix-coaching.at, wo du dein Interesse (keine Verbindlichkeit!) bekundest. Dann bekommst du zeitnah Informationen.

Pin It on Pinterest