Zeitqualität um den 10.5.2017

Lass dich tragen!

Nachdem dieser Vollmond im Skorpion steht, darf es auch etwas intensiver sein (1). Auch andere Kräfte machen diese Tage zu einer spürbaren Auseinandersetzung mit dem Sinnlichen (2). Für Genuss und Sinnlichkeit auf vielen Ebenen kann nun ein guter Zeitpunkt sein. Lebe intensiv und genieß es, aber übertreib es nicht!

Gib dem Leben frischen Wind und wage Neues in Gedanken und Taten (3). Seit vielen Monaten bereitest du dich vielleicht schon vor. In welchem Bereich auch immer du dich neu ausgerichtet hast, jetzt wäre eine gute Zeit zum Handeln im Sinne deiner persönlichen Wahrheit und auch deiner Lebensrichtung (4).
 
Geh kurz in dich und erinnere dich. Bist du entschieden? Dann ent-scheide. Das ist wichtig, denn ohne Entschiedenheit entsteht keine wirkliche Energie und Power. Wir dümpeln weiter so vor uns hin in unserer Mittelmäßigkeit und Angepasstheit, wenn ich das so provokant formulieren darf.
 

Vertrau dir selbst, erwarte das Beste!

 
Du wirst dabei vielleicht noch ein paar „nette“ Menschen treffen, die dich herausfordern werden. Vielleicht sagen sie dir, du seist verrückt bei dem was du vor hast. Sag Ihnen, sie haben wahrscheinlich Recht. Danke ihnen, dass sie dir dabei helfen, in deinen Gedanken etwas klarer werden zu können. Aber bleib dir treu! (5)
 
Jedem seine eigene Wahrheit. Wir müssen nicht in allem übereinstimmen und auch nicht alle überzeugen. Jeder hat recht in seiner eigenen Welt. Was auch immer seine Erfahrungen dabei sein werden. Es geht genau um diese, die uns weiter bringen.
 
Wenn du dich entscheiden kannst, recht haben zu wollen oder für eine gute Beziehung, wähle Letzteres. „Die Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners“(6). Wir können die Wirklichkeit mit unseren beschränkten Sinnen niemals (!) wirklich wahrnehmen.
 
Deshalb braucht es eine andere Instanz, und die ist das Fühlen. Das „Hinspüren“ in die Welt des Anderen oder das „Reinmeditieren“, ob meine Standpunkte wirklich so wichtig sein müssen, sind Qualitäten die immer wichtiger werden (7).
 
Es schafft eine friedliche Atmosphäre. Dies ist sehr wichtig für ein „neues Wir“. Lassen wir alte Vorstellungen und fixe Standpunkte vielleicht etwas los und versuchen die Welt mal anders zu sehen. Es braucht mehr Brücken zwischen den unterschiedlichen Welten von Menschen (8).
 
Es liegt viel der Luft jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, klar und kraftvoll zu sein. Schaff dir ein gutes Umfeld, wo du dich wirklich wohl und gesehen fühlst.
 
Sei entschieden und lass dich tragen.
Namasté
Günter
 
 
Info zum nächsten Workshop:
Neue Selbständigkeit“ am 20.-21.5.
 
 
Astrologische Bezüge:
 
(1) Zudem auch Sonne Trigon mit Pluto, und Mond Sextil Pluto, welche dieses Prinzip verstärken.
(2) Sonne im Stier und die plutonisch-skorpionischen Energien haben eine stark sinnliche Signatur!
(3) Uranus-Merkur Konjunktion.
(4) Uranus-Merkur Konjunktion im Tigon zu Saturn und dem nördlichen Mondknoten. Diese Energie wird ebenso durch Venus im Widder verstärkt.
(5) Mars im Zwilling im Quadrat zu Neptun und in Opposition zu Lilith.
(6) Von Heinz von Förster, meinem Lieblings-Konstrukitvisten.
(7) Neptun im T-Quadrat mit Lilith und Mars als Fluchtpunkt in der Jungfrau, deren Herrscher Merkur nun eben mit Uranus in Konjunktion steht .. also schaffen wir mit dieser Strategie wirklich neue Impulse.
(8) Jupiter in der Waage mit Trigon Mars im Zwilling und Quadrat zu Pluto im Steinbock.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

« ZURÜCK

Kommentare sind geschlossen.