Zeitqualität um den 9.6.2017

Vertrau deiner Weisheit.

Vollmond: Schon am Tag vor diesem Vollmond bist du vielleicht mit tieferen und auch ambivalenten Gefühlen konfrontiert. Es geht nun um das größere Bild und um ein größeres Verstehen! Vielleicht solltest du auch etwas Abstand gewinnen und dich auf eine Reise begeben. Eine Reise zu dir selbst. (1)

Wirklich verstehen kannst du nur, wenn du gut in Kontakt mit deinen Gefühlen bist. Der Verstand sagt dir oft Gegenteiliges.

Wem vertraust du also?

Es sind deine inneren Stimmen, welche dir die große Richtung zeigen! (2)

 

Wer ist der Boss?

Wem glaubst du? Deinem regen Denken und tollen Verstand der vieles erklären kann oder deiner tieferen Intuition, deiner inneren Stimme oder deiner eigenen Weisheit? Das ist gerade die große Frage zu diesem Vollmond.

Dabei gilt es herauszufinden, wer diese innere Stimme ist, der du vertrauen kannst. Das ist oft gar nicht so einfach. Dazu braucht es auf alle Fälle Ruhe, Stille und auch Meditation. Dein persönliches Geburtshoroskop zeigt sehr deutlich, wo du deine innere Führung findest und wie du sie erkennst. Das ist essenziell! Aktuell könnte das sehr wichtig und hilfreich sein, denn es braucht mehr Klarheit und das wird dir viel Kraft geben. (3)

 

Woran arbeitest du seit Anfang Februar, bzw. was beflügelt deine Visionen?

Der Zeitpunkt ist nun gekommen für ein Finale zu deinen Reflexionen. Was ist das Fazit? Setz nun einen Punkt und verwerte deine Erkenntnisse für deine höheren Ziele im Leben. Du spürst es ja, also – worauf wartest du? (4)

Du kennst doch deine Wahrheit – oder?! Von wem lässt du dir noch einreden, dass da was nicht stimmen soll? Glaubst du immer noch, dass du nicht gut genug bist oder Ähnliches? Wo liegen deine Ambivalenzen oder alten Verletzungen die dich dabei hindern, in deiner Kraft zu sein und deine großen Träume leben? (5)

Du bist es selbst Erschaffer deiner Realitäten und es geht um deine klare Entschiedenheit und Treue zu dir selbst! Da draußen ist niemand, der dich dabei behindert! Das sind nur unsere Spiegel, die wir vielleicht als Argumente benutzen. Das hin und her kann nun ein Ende haben. Die Entscheidung liegt immer bei uns selbst.

 

Also, hörst du deinen Ruf?

Nein, dann lies den Text vielleicht nochmal und nimm die Passagen ernst.

Du kannst auch tiefer reinmeditieren:

„Berufung“ klingt etwas abgenutzt und wird oft oberflächlich behandelt. Das ist jedoch keine Kopfangelegenheit, sondern eine Sache des Herzens und der Entfaltung unserer wahren Potenziale. Es geht um die Bereitschaft, dich dem zu öffnen, was tief in dir schlummert und raus will. Du musst nicht unbedingt damit gleich deinen Lebensunterhalt verdienen. Fang mal an – womit auch immer. Es wäre aber natürlich eine tolle Sache, wenn du daraus auch dein eigenes und individuelles Business oder „Geschäftsmodell“ machst. (6)

Die ganze Zeit hindurch spielen immer wieder andere Menschen eine große Rolle. Sei in guter Gesellschaft und höre auf die Menschen, die dir wirklich nahe stehen. Geh nur zu jenen Menschen, welche dir achtsam dabei helfen, deine Wahrheit zu erkennen und dir vielleicht helfen, sie dir etwas näher zu bringen. (7) Letzten Endes findest du sie aber immer nur in dir!

Mach dich bekannt mit deiner eigenen Weisheit und du wirst gut geführt sein. Du wirst in der nächsten Zeit mehr Gelegenheit dazu haben. (8) Geh deinen Weg.

 

Hab eine gute Zeit!

Herzliche Wünsche

Günter

 

 

Astrologische Bezüge:

(1) Mond im Schützen und Konjunktion Lilith in Opposition Priapus und natürlich Sonne

(2) Sonne im Zwilling mit Mond im Schützen in Opposition

(3) Neptun steht für deine höhere Intuition und der steht gerade im T-Quadrat zu Sonne und Mond mit Fluchtpunkt in der Jungfrau. Merkur als Herrscher der Jungfrau steht im Zwilling, was den Kreis schließt.

(4) Rückläufiger Jupiter ist nun zeitgleich mit diesem Vollmond wieder direktläufig. Er beherrscht zudem den Mond im Schützen, als auch den Saturn und die Lilith.

(5) Chiron steht im Quadrat zu Saturn und Mars, zudem ist Lilith in Opposition zur Sonne.

(6) Saturn steht in Konjunktion zu Mond und schließt das Feuertrigon mit Uranus im Widder und dem nördlichen Mondknoten im Löwen, der dich zum Strahlen bringen will. Saturn steht ja auch für deine Wahrheit im Außen und somit auch für die Berufung.

(7) Jupiter in der Waage

(8) Rückläufigkeit von Neptun beginnt Mitte Juni und dauert bis Mitte November.

Merken

Merken

Merken

Merken

« ZURÜCK

Kommentare sind geschlossen.