Zeitqualität um den 6.9.2017

Traum und Wirklichkeit.

Die letzten Tage vor diesem Vollmond in den Fischen spürst du sicher intensiver. Verwirrungen, Unklarheiten, Illusionen dürfen sich nun wieder verziehen und auflösen. Nutze deine rationalen, kognitiven UND intuitiven Anteile, die auch oft als innere Stimmen wahrnehmbar sind. (1)

Das mit den inneren Stimmen ist immer so eine Sache. Was ist das überhaupt? „Ich denke, also bin ich“ (René Descartes)! Oder? Dennoch eine durchaus legitime Frage: was soll diese innere Stimme anderes sein als meine Gedanken? (2)

Sie ist mehr als der kreative rechtshemisphärische Bereich unseres Gehirns. Der Ort der inneren Stimme ist jedoch nicht lokalisierbar. Du nimmst sie ganz leise wahr als zartes Flüstern und liebevolle Präsenz. Finde und geh in dieses Feld, jenseits von Raum und Zeit. Dort ist auch jener Ort, wo wahre Wunder möglich sind. Leider finden wir durch die laute äußere Welt oft kaum die Möglichkeit dafür. (3)

Wer geht schon freiwillig in die Stille und in ein vermeintliches Nichts? In diesem Nichts findest du jedoch deine innere Führung!

Hast du diese Möglichkeit in den letzten Wochen genutzt? Denn da war die Zeit besonders geeignet dafür, mehr mit deiner Gefühlswelt, deiner Wahrheit, in Kontakt zu kommen.

Die momentane Herausforderung dabei ist, dass die dadurch ausgelösten Prozesse in dir vielleicht plötzlich etwas dicht und viel geworden sind. Viele Ereignisse tauchen auf die sich förmlich überschlagen. Verwirrung, Überforderung usw. sind dann die Konsequenz. Wie orientierst du dich dann?

Je komplexer und dynamischer die Welt, desto weniger wirst du im Außen Menschen finden, die dir DEINE Antworten geben können und desto mehr sind wir aufgefordert, unsere eigene Intuition zu finden und ihr vollends zu vertrauen. (4) Daran führt letzten Endes kein Weg vorbei wenn du aufwachen willst.

Kommt dir das bekannt vor?

Es gibt nur eine Antwort darauf: nimm dir Zeit und hör auf deine innere Stimme!

Wie machst du das?

Welche ist jene innere Stimme, die dich wirklich führt?

Nachdem in dieser aktuellen Zeitqualität auch alte Wunden hineinspielen, kann sich dies durchaus als recht herausfordernd gestalten.

Wo reagierst du unangemessen?

Das ist ein Hinweis auf tiefere Schichten, die sich hier ausdrücken. Die emotionalen Reaktionen haben es oft buchstäblich in sich und wollen auf Zellebene geheilt werden. (5)

Das folgende Video möge dich dabei inspirieren, denn es kann ein wahrlicher Prozess werden, dass du dir dessen bewusst wirst und alte Blockaden löst. Die innere Stimme nutzt dir wenig, wenn sich nix bewegt in deinem Körper durch unterbewusste Blockaden. (6)

Video emotion:

 

Wenn du diese tieferen Schichten löst, wird sich das positiv auswirken auf deine Lebensrichtung, die du ja (hoffentlich) kennst. Dieses Thema ist bereits seit einigen Monaten aktiviert und es ruft dich.

Hörst du den Ruf?

Dabei handelt es sich nicht um äußere Rufe (Eltern, Schule, Gesellschaft, Werbung, …), sondern um jene aus deinem tiefsten

Inneren. Spätestens dann wird die klare, reine und wahre innere Stimme wieder wichtig.

Wir kommen also nicht umhin, uns den alten Wunden zu stellen und diese zu transformieren. Wenn wir vor unseren Verletzungen nicht davonlaufen und sie verstecken wollen, sondern sie als Ressourcen sehen können, ist die Meisterleistung vollbracht.

Du kennst das Thema schon seit letztem Dezember.
Wo wird es richtig eng? (7)

Woran solltest du wieder glauben? Vielleicht an dich? Was konkret ist es, was du gerade wahrnimmst? Fühle es … atme tief …. atme in dein Herz …. ommmmm

Namasté
Günter

Nächster Workshopp zu
Beruf & Berufung am 9.-10.9. 2017:
http://www.matrix-coaching.at/workshop-beruf-berufung/

 

Astrologische Quellen:

(1) Neptun Opposition Sonne, Gefühl & Verstand
(2) Der retrograde Merkur der letzten Wochen sollte dir dabei helfen, reflexiv und nachdenklich zu sein. Saturn, als „Hüter der Schwelle“, war bis jetzt rückläufig und ist nun wieder direktläufig, zudem sitzt Chiron im Quincunx zu Merkur und Jupiter. Mit diesem Vollmond kommt das intuitive hinzu.
Das durch Descates der Beginn der Trennung von unserer geistigen Ebene eingeläutet wurde, abgesehen von der Trennung zwischen Religion und Wissenschaft, ist ein eigenes Kapitel.
(3) Rückläufigkeit von Saturn seit Mitte April und rückläufiger Merkur, wo wir uns der Welt Neptuns öffnen konnten.
(4) Neptun in den Fischen in Konjunktion mit dem Vollmond
(5) Chiron im Quincunx zu Jupiter (Beziehungsebene) Mars, Merkur und Mondknoten. Zudem kommt der wieder direktläufige Saturn wieder in das Quadrat mit Chiron bis Dezember dieses Jahres.
(6) Saturn in Konjunktion mit Lilith
(7) Saturn mit Lilith in Konjunktion mit dem kommenden neuen Zyklus des Chironquadrates stellt uns vor diese Herausforderung.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

« ZURÜCK

Kommentare sind geschlossen.