Zeitqualität um den 14.12.2016

Setz neue Impulse …

… vielleicht auch mit Menschen auf deiner Wellenlänge. Lass dir aber noch ein paar Tage Zeit und mach dir zuerst auf einer tieferen Ebene ganz klar, worum es in der Essenz geht!

Der aktuelle Vollmond ist wieder sehr kraftvoll und wird dies unterstützen. Er wird von Mars und Jupiter verstärkt.

2016-12-14-blog-ente2016-11-16-19-17-04Setz nun konkrete Schritte und Aktivitäten für deine lang gehegten Pläne oder Visionen. Mach dies mit anderen Menschen gemeinsam, die auf der selben Wellenlänge schwingen und setz neue Maßstäbe für deine Wahrheit. Vor allem: bleib dran!

Nimm dir das nicht nur vor, sondern diszipliniere dich selbst etwas mehr, es wirklich zu tun! Überwinde deine alten Muster, die dich vielleicht daran hindern und dich nicht ins Tun kommen lassen.

Gewohnheiten sind mächtig, da diese in unseren Zellen und in unseren neuronalen Autobahnen mehrspurig abgespeichert sind. Unser Körper bewegt sich nicht immer so, wie wir dies möchten. Er führt oft ein emotionales Eigenleben.

Deshalb sollten wir uns da auch ein wenig überwinden. Emotionaler und körperlicher Widerstand ist nicht immer deswegen gegeben, weil etwas nicht gut für uns ist.

bildschirmfoto-2016-12-13-um-08-12-11Du kannst dabei tief in deinen Zielzustand hineinmeditieren und die aus dir entstehenden Bilder auf einer emotionalen und Gefühlsebene möglichst lebendig und freudvoll werden lassen. Spür tief die Freude und die positiven Gefühle, die damit verbunden sind. Lass dies sehr bunt und dynamisch werden und wiederhole das öfter.

Mach ein Ritual daraus und deine Zellen und Muster werden sich ganz einfach umprogrammieren. Emotional veränderte Muster führen auch zu positiveren und stärkenden Gedanken.

Wenn du das nun gemeinsam mit Menschen tust, mit denen du etwas Neues schaffen möchtest, ist dies unheimlich kraftvoll. Beim letzten Workshop zum Thema Berufung kam dieser Impuls ganz stark.

Ein Feld der tiefen Verbundenheit ist unheimlich kraftvoll. Wenn hier nun Menschen in dieses Feld eintauchen, die gemeinsam etwas bewegen wollen, ist das eine wunderbare erste und essenzielle Initiation. Ein neues Wir wird geboren!

Hier noch ein inspirierender Beitrag von Gregg Braden, der dem Text noch mehr Kraft und Bestätigung gibt:

 

Zeig dich!

Das ist gerade deswegen vielleicht ein hilfreicher Impuls, da aktuell mit Chiron-Aspekten unsere alten Verletzungen und Wunden spürbar werden.

 

Welche alten Wunden hast du?

Wir haben alle unsere wunden Punkte, die nicht so richtig heilen wollen und oft wahrscheinlich auch nie so ganz heilen werden. Das müssen sie bei Chiron auch nicht. Er wird in der Mythologie ja auch der „verwundete Heiler“ genannt.

Wir können unsere Verletzungen daher auf einer tiefen Ebene transformieren, indem wir uns erst mal mit ihnen versöhnen und ihr Potenzial erkennen, anderen Menschen damit zu helfen.

Wenn wir jene Qualitäten anderen Menschen zukommen lassen, die uns selbst sosehr fehlen, heilen wir nicht nur uns selbst – wir leisten auch einen großen Dienst an unseren Mitmenschen.

 

  • Wenn du dich nach tiefer Geborgenheit sehnst, dann schenke sie jemandem.
  • Wenn du dich nicht gehört und gesehen fühlst, dann geh auf andere Menschen auf einer tieferen Ebene ein und nimm sie wirklich wahr. (…)

 

Dort finden wir jene Ebene, auf der wir selbst auch tief berührt werden können und genau dort auch andere Menschen in ihren Herzen berühren. Das bewegt uns in mehrfacher Hinsicht. Wenn wir uns hier dabei selbst öffnen, öffnen wir auch die Herzen der Menschen. Dann fühlen wir uns ein Stück weit angekommen und zu Hause.

Da wir aber gewohnt sind, unsere wunden Punkte gut zu verbergen, vergeben wir auch eine große Chance, wahrlich etwas aus einer Tiefe heraus zu bewegen. Gerade in Fragen zu Beruf und Beziehung ist das natürlich ein spannendes Thema, da wir alle unsere Masken tragen und uns nicht wirklich zeigen (wollen).

Nachdem dieser oft ungeliebte Chiron positiv aspektiert zu Pluto und Merkur steht, liegt hier vielleicht auch gerade jetzt eine große Chance zu einer tieferen Transformation. Lege alte Glaubensmuster ab, zeig dich von deiner verletzlichen Seite. Du wirst dabei nichts verlieren, sondern auf einer viel tieferen Ebene gewinnen.

 

Wirkliche Männer

Nachdem zur Zeit Mars noch in den letzten Graden im Wassermann steht, braucht es ohnedies auch ein neues Bewusstsein zum Thema Männlichkeit. Viele Frauen sprechen von den „Männern der neuen Zeit“. Vielleicht deutet der eben skizzierte Aspekt ein wenig in diese Richtung.

In ein paar Tagen geht Mars in die Fische und dann wird es die Möglichkeit geben, das phallische und zielorientierte Prinzip etwas loszulassen und uns mehr in den Energien zu spüren, welche liebevoll miteinander tanzen wollen. Natürlich darf daraus auch ein magischer Tanz der körperlichen Vereinigung werden – ohne das dabei als Ziel haben zu müssen.

Nachdem die Sonne auch mit Saturn noch in Konjunktion steht, ist das tantrische Prinzip vielleicht ein hilfreicher Impuls, da mal tiefer und achtsam hinzuspüren.

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar wertvolle Inspirationen aus der aktuellen Zeitqualität schenken.
Ich wünsche dir einen kraftvollen full Moon.

Namasté

Günter

« ZURÜCK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 5 + 10 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)