Zeitqualität 16.9.2016

Vollmond in den Fischen

Was für ein Vollmond :-) Die Energie so wunderbar flirrend, leicht und belebend, dass ich selbst kaum schlafen konnte. Wow! Vollmond in den Fischen in Konjunktion mit dem verwundeten Heiler Chiron, der uns daran erinnern möchte, unsere Wunden und Verletzungen zu akzeptieren als einen Teil unseres Lebens. Hingabe und Annahme heilt ebenso.

bildschirmfoto-2016-09-16-um-07-23-36Dort wo die Wunden so richtig tief sitzen, zeigen wir ja auch unsere Menschlichkeit. Die Zeit der einsamen Helden ist vorbei. Sich zu zeigen verbindet! Wir müssen unsere Verletzungen nicht verstecken – sie sind Teil unseres Seins und gerade dort wo es richtig weh tut, können wir damit am besten Heilung erfahren, indem wir anderen Menschen das geben und schenken, was uns selbst fehlt! Gib das was du suchst – könnte ein einfaches Heilmittel klingen.

Vor allem ist es eine Zeit des Aufbruchs! Verbindet euch als befreite Wesen und schafft gemeinsame inspirative Felder für diese Zeit! Mars-Uranus (mit Priapus in Konjunktion) hilft uns dabei! Seid mutig und tapfer. Wilde Entschlossenheit und ein starker Wille versetzt Berge! Die neuen Helden kämpfen nicht für ihr Ego, sondern für eine bessere Gesellschaft und letzten Endes für Mutter Erde! Wir kämpfen FÜR etwas – NIE GEGEN jemand! Das kann ein weises wirkungsvolles Prinzip sein. Kein Vergleich, keine Bewertung – nur Antworten auf die Frage, wie man etwas GEMEINSAM besser macht.

Ebenso hilft uns Venus in der Waage in Opposition mit Uranus: „deine Werte – unsere Werte“ ist das Thema. Die Werte einer neuen Gesellschaft, in der es um Verbundenheit geht, stehen mehr und mehr im Mittelpunkt. Das mag pathetisch klingen – bei tieferem Hinspüren kann das sehr sehr stimmig sein. Wir wissen ja, dass das so alles nicht weitergehen kann.

Vor allem die Wirtschaft ist hier gefragt! Jupiter, der nun ebenso in der Waage für eine längere Zeit steht, betont das sehr stark und erklärt das als wichtigen Orientierungspunkt! Ein NEUES WIR ist das Thema der Zukunft!

Nachdem ich nicht nur auf dieser Ebene arbeite …

Ich bin gleich unterwegs zu einem Workshop mit der Führungsmannschaft in einem wundervollen Unternehmen, wo es genau darum geht. Wir schließen die alten Gräben ein für allemal und schaffen Frieden.

Konflikte sind letzten Endes meist Missverständnisse und niemand streitet aus böser Absicht. Menschen wollen ihren Platz haben, gesehen werden und das Gefühl empfinden, dass sie menschlich behandelt werden. Das gilt für alle Ebenen. Wenn das ganz oben in einem Unternehmen gelingt – welch Segen für die Mitarbeiter UND für das UNTERNEHMEN. Wachstum und Entwicklung geschehen dann (fast) von selbst. Mit dieser Haltung gelingt es aus meiner Sicht immer!

Die Zeit ist reif, auch in den großen Unternehmen dafür zu sorgen, dass Achtsamkeit Teil der Führung sein muss!

Happy FULL MOON – und es gibt ja auch eine Finsternis … aber dazu ein anderes Mal.

Von Herzen
Günter

« ZURÜCK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 13 + 7 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)