Wozu fühlst du dich berufen?

Jeder, der nicht für das brennt was er tut, brennt zwangsläufig aus. Folge deinem Ruf!

Das Feuer in unserem tiefen Inneren will brennen, deshalb brauchen wir wieder die volle Aufmerksamkeit für unsere Essenz und was sich aus unserem Inneren entfalten will!

Das Muster „TUN-HABEN-SEIN“ ist passé.
Es geht um „SEIN-TUN-HABEN“!

DSC03539Vertraue dir selbst, erwarte das Beste! Der Erfolg wird immer dann kommen, wenn du aus deiner Essenz wirkst.

„Burn-out“ streift seit Jahren durch die Medien und durch die Gesellschaft. Ich habe bemerkt, dass hierüber die Vorstellungen ziemlich auseinandergehen, was darunter zu verstehen ist. Es handelt sich nämlich dabei nicht immer nur um Menschen, die sich fast totarbeiten und vor Erschöpfung nicht mehr können.

Es gibt auch andere Gründe für die absolute Antriebslosigkeit und das Gefühl des ausgebrannt seins.:

Laut Rüdiger Dahlke leiden viele unter „Bore-out“: Menschen, die sich förmlich „zu Tode langweilen“. Nicht weil es nichts zu tun gäbe, sondern weil ihr Geist und ihr Spirit völlig unterfordert sind.

Eine ziemliche Bandbreite also. Kein Wunder, dass oft Ratlosigkeit vorherrscht und die Diskussion sehr breit geführt wird.

Ich bringe dies, wie eingangs bereits pointiert, immer auf den Punkt mit dem „inneren Feuer“: Es ist das was immer schon so eine Idee in uns war, die uns einen zarten oder stärkeren Enthusiasmus für ganz bestimmte Themen schenkte. Es ist etwas, wo einfach unser Herz aufgeht. Nehmen wir es wahr?

Nähren wir es, oder ignorieren wir unsere inneren Stimmen, die uns zu etwas Größerem führen wollen – nicht zu einem „Job“, den wir erledigen, damit er uns ernährt.

Ich hab dazu als Berater in Unternehmen und als Coach viel an Erfahrung gewonnen. „Zufällig“ kommen viele Menschen mit dem Thema des inneren Feuers und ihrer Berufung zu mir. Andere wiederum wollen im Businesskontext Resilienz (Widerstandsfähigkeit). Vielleicht gerade deswegen, weil ich durch meine eigene Lebensgeschichte Experte darin bin …

Ich glaube nicht, dass es letzten Endes darum gehen soll, Menschen widerstandsfähiger zu machen. Das bedeutet ja auch, dass sie sich eine dicke Haut zulegen sollen, um nicht alles so nahe kommen zu lassen, mehr auf den Körper in seiner reinen Funktionalität achten sollen, usw. Ist das eigentlich nicht auch ein weiterer Verdrängungsmechanismus?

Die Unternehmen fördern das und die Coaches unterstützen Menschen dabei, „resilienter“ zu werden. Ich bin mir unsicher, ob ich das 1:1 so unterstützen würde. Das Thema Resilienz ist nicht schwarz-weiß zu sehen.

Es geht mehr und mehr darum, unsere inneren Stimmen wahrzunehmen in Sachen Berufung. Das sind jene Stimmen, die uns vielleicht sogar sagen, dass das aktuelle Umfeld nicht förderlich für uns ist oder uns  sogar krank machen kann. Oder diese Stimmen sagen uns, dass wir einfach den falschen Beruf haben, wir können uns aber aus irgendwelchen plausibel klingenden Gründen da nicht einfach so herausbewegen.

Ob es hier nur um Widerstandsfähigkeit geht, welche es zu verbessern gilt? Das kann sein. Aber es kann auch sein, dass dieser Zugang das Problem vielleicht sogar verschärft.

Das grundlegende Zeitphänomen

_DSC6991Wir leben in einer Zeit, in der sich alles immer schneller zu bewegen scheint. Zudem erhöht sich die Komplexität und der Druck auf die Menschen im Arbeitsleben steigt ständig. Dieser Druck verursacht natürlich hohe physische und psychische Belastungen und das kann erheblich auf die Energiereserven gehen.

Dieser Druck verunsichert einerseits die Manager und Führungskräfte, aber auch die Mitarbeiter. Sie spüren die Unsicherheit der Vorgesetzten und damit werden ungünstige Dynamiken erzeugt.

Je stärker der Leistungsdruck nun zunimmt, desto stärker wird naturgemäß auch diese Unsicherheit und es dauert nicht lange, bis Gefühle wie Angst erzeugt werden.

Je bewusster, wahrnehmungssensibler und feinfühlender Menschen nun sind, desto mehr spüren sie auch diese Dynamiken. Die Hochsensiblen trifft es oft zuerst, weil sie vieles viel früher und stärker wahrnehmen. Gerade diesen Menschen sollte mehr Gehör geschenkt werden.

Diese Dynamiken betreffen die Gesellschaft als Gesamtes und natürlich spüren wir das hautnah im Arbeitsleben. Wir alle fühlen es: „irgendetwas ist da sehr eigenartig“. Es ist wie im Film „Matrix“ wo man förmlich spürt, dass in dieser „Wirklichkeit“ etwas nicht mehr stimmt. Vieles spielt verrückt und wir kommen uns vor wie in einem falschen Film.

Was wir immer tun können ist, für ein gutes und nährendes Umfeld zu sorgen. Ganz besonders wichtig ist, dass sich im Arbeitsleben auch die Führungskräfte für ein konstruktives Miteinander einsetzen. Es ist wichtig, dass jeder gemäß seiner Potenziale gesehen wird und auch Möglichkeiten bekommt, diese zu verwirklichen. Wichtig ist dabei, dass sich die Menschen dieser Potenziale auch bewusst sind.

Es gibt demnach 2 Fragen zu stellen:

  • Lebe ich meine wahren Potenziale?
  • Bin ich in einem Arbeitsumfeld, wo achtsam und respektvoll miteinander umgegangen wird?

Wenn bei der ersten Frage ein „Nein“ als Antwort kommt, solltest du auf alle Fälle irgendwann etwas tun. Spätestens dann, wenn die Antwort auf die zweite Frage auch ein „Nein“ ist.

Auf alle Fälle kannst du neue Perspektiven und Blickwinkel zu deiner Arbeitssituation reflektieren.

Ich begleite dich gerne dabei im Einzelsetting oder du besuchst den Workshop zu Beruf & Berufung. Details und Termine zum Workshop

Übernimm wieder die Regie für dein Berufsleben!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

« ZURÜCK

Eine Antwort zu “Wozu fühlst du dich berufen?”

  1. Sabine G. sagt:

    Toller Artikel! Er hat mir sehr geholfen. Vor allem dass man dieses Thema im Geburtshoroskop so klar sehen kann, fand ich im beratungsgespräch sehr beeindruckend. Ich bin ja sonst sehr rational und in der personalszene ist man hier dem gegenüber eher skeptisch eingestellt. ich muss sagen .. unglaublich, wie präzise das ergebnis ist. wenn mein vorstand etwas offener wäre, würde ich das glatt für die personalentwicklung einsetzen ;-) vielleicht geschieht dieser fortschritt nioch in meiner generation ;-) viel erfolg!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 7 + 9 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)