8. Rauhnacht vom 31.12. auf den 1.1.

Geburt eines neuen Jahres

Es geht in der Silvesternacht traditionell um Visionen, Zukunft und Neuausrichtung – so auch in dieser besonderen Rauhnacht. Wenn du die bisherigen Schritte vollzogen hast, kannst du nun deine Ausrichtung und deine Visionen aus einer anderen Tiefe finden. Du hast vielleicht viel losgelassen und bist wieder mehr bei dir selbst gelandet. Deine ganz persönliche Wahrheit findest du nur dort.

Du brauchst nicht die Rauhnächte, um diese SCHRITTE IN ETWAS NEUES zu vollziehen. Die Zeit ist dafür zwar sehr gut geeignet, du kannst jedoch immer dann damit beginnen, wenn es sich für dich stimmig anfühlt.

Diese Prinzipien sind das Wesen tiefgreifender Transformationsprozesse. Sie haben alle diese oder ähnliche Aspekte in sich. Ob die Anthroposophen nach Rudolf Steiner, die alten Schamanen, Astrologen oder die Mysterienschulen (…) – sie alle beschreiben etwas Grundsätzliches für unser Leben.

Es geht um die Reise zu dir selbst, bei der du deine falschen oder hinderlichen Identifikationen sterben lässt und dann wahrlich neu geboren wirst.

Das geht vielleicht nicht immer ganz leicht, jedoch führt dies zur wirklichen Freiheit. Es gibt wahrscheinlich kaum einen anderen Weg. Der Held muss seine persönlichen Drachen einfach töten. Wir alle sind Helden und werden auch immer für unseren Mut belohnt.

Mit diesem Bewusstsein bekommt deine Vision für deine Zukunft eine ganz andere Kraft und du gelangst damit auch auf eine andere Ebene. Versuch dabei primär im Gefühl zu bleiben und geh in die Freude. Mach dir sinnliche und bunte Bilder, die dein Herz bewegen – spiel damit.

Geh heute in den Jahreswechsel mit deinen Liebsten oder sei ganz bei dir und mit dir ALL-EINS. Zweiteres ist durchaus eine sehr kraftvolle Option für eine sehr befreiende Übung – gerade an diesem Tag!

Alleinsein heißt nicht Einsamkeit, sondern Verbundenheit mit dir und deiner Essenz und auch deinen Träumen. Gib ihnen einen kraftvollen Ausdruck. Schreib ein paar Zeilen an dich, was du dir aus tiefstem Herzen wünscht für das kommende Jahr oder mach ein anderes Ritual. Wie auch immer – lass es dir so gut gehen mit dir selbst wie schon lange nicht!

Wie auch immer du Silvester verbringst, mach ihn zu einem Feiertag für deine Lebendigkeit.

Sei dankbar für das alte Jahr und all deine Erfahrungen. Blick nach vorne und in ein freudvolles Leben in Liebe und Fülle.

R.I.P. 2016 & Happy New Year!

Günter

« ZURÜCK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 7 + 11 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)