Psychologische Astrologie

Der psychologische Aspekt der Astrologie ist auf die Grundlagen Carl Gustav Jungs zurückzuführen. Er war auch als Astrologe tätig. Seine Arbeit mit den Archetypen ist sehr bekannt geworden.

Die klassische Astrologie als einstmalige Königsdisziplin selbst ist natürlich wesentlich älter. Das Image der Astrologie ist durch die Massenmedien und den entsprechenden Personen etwas verfärbt.

Hier finden Sie mehr zur geschichtlichen Entwicklung » mehr

In der Psychologie und in der Astrologie gibt es ein gemeinsames Ziel: sich selbst besser zu verstehen und kennenzulernen.

Selbstbestimmtheit und Autonomie der Menschen ist hierbei eine wesentliche Haltung!

Die Sterne sind NICHT verantwortlich für unser Leben oder unser Schicksal.

Wir sind selbst verantwortlich
für unsere Entscheidungen und Handlungen!

Die psychologische Astrologie versteht das Leben und die Deutung des Horoskops zudem in einem bewertungsfreien Rahmen.

Die Dinge sind weder „gut“ noch „schlecht“ – es geht allein um Fragen der Entwicklungspotenziale bezüglich der Grundpersönlichkeit. Diese ist im Radix, also im Geburtshoroskop, abgebildet.

Die Astrologie entstand durch Beobachtung der stellaren Konstellationen und der irdischen Ereignisse wie auch der Persönlichkeitsmerkmale. Es wurden die Übereinstimmungen beobachtet, systematisiert und beschrieben.

Das Wesen der Astrologie bleibt für mich letzten Endes ein Mysterium, denn es gibt keine final rational befriedigende Antwort auf die Frage, warum ein Horoskop das Drehbuch unseres Lebens abbilden soll. Das hermetische Prinzip „wie oben – so unten;  wie innen – so aussen“ dient hier vielleicht als Metapher. Es gibt eine größere Ordnung, dessen Teil und Ausdruck archetypischer Prinzipien wir sind. Damit kommen wir in die tiefe Mystik unseres Daseins und liegt jenseits einer „psychologischen Astrologie“.

Das Horoskop zu entschlüsseln, ist nicht nur eine Frage des kognitiven Verstandes und des Wissens. Bewusstsein, spirituelle Haltung, Intuition und Feinwahrnehmung spielen eine zentrale Rolle und machen den entscheidenden Unterschied in der Deutung!

Astrologische Prognosen haben zudem nichts mit Wahrsagerei zu tun, sondern mit dem Deuten von Zeitqualitäten in Bezug auf das persönliche Horoskop. Hier werden grundsätzliche Themenbereiche und Tendenzen als Potenzial herausgearbeitet. Die Entscheidung liegt bei immer bei uns und darin liegt auch die große Lernaufgabe!

Zu wissen, worum es gerade geht und was wir wirklich wollen, ist sehr entscheidend für ein glückliches Leben.

 

 Aus meinem Blog » Mein Zugang zur Astrologie

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

« ZURÜCK

Kommentare sind geschlossen.